Alexa, mach die Glotze aus

Da sitzt man auf dem Sofa, der Film fängt gleich an und daneben leuchtet der Rechner die Welt voll.

Jetzt könnte man natürlich aufstehen und das Ding einfach locken oder den Bildschirm ausschalten oder was immer, aber warum hat man sich denn dieses kleine Laberdöschen in die Bude gestellt. Also flux ein Script zusammengestohlen:

#!/usr/bin/python
import sys, os
from flask import Flask, jsonify

app = Flask(__name__)
app.config.update(
# DEBUG=True,
)

command = 'gnome-screensaver-command --lock'

@app.route('/lockscreen', methods=['GET'])
def get_tasks():
 os.system(command)
 return ""

if __name__ == '__main__':
 app.run('0.0.0.0',5000 )

Das Ding jetzt als Startprogramm eintragen.

Die Alexa steuert bei mir zuhause eh schon ziemlich viel dank der genialen HA Bridge. Dieser muss man natürlich noch erklären, dass sie z.B. das Device „Monitor“ mit dem GET Befehl: http://meinlaptop.fritz.box/lockscreen ausschalten muss. Fertig.

Irgendwelche Security Bedenken?

Neben dem ganzen Amazon- und Cloud-Rotz und eigentlich recht wenige: ich nehme nicht noch nen weiteren Internet Service wie IFTT rein, sondern der Dot steuert das Dingens über die HA Bridge direkt (weil Amazon da halt ne zwei Klassen Gesellschaft hat). Der Flask Server oben ist glaub ich recht überschaubar… vielleicht fallen mir ja noch ein paar Ideen ein, was man machen könnte: Laptop Lautstärke wäre auch noch schick…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.